«Das ganze leben»

... ist der Wahlspruch, der unser Logo begleitet und der sich, je nach Lesart, anders verstehen lässt. Wir wollen Mut machen, «das Ganze (Leben zu) leben». Denn wir sind der Überzeugung, dass auch der letzte Abschnitt des Lebens zum Menschsein gehört und eine Persönlichkeit weiter reifen lässt. Viele Ehrenamtliche mit Erfahrung bestätigen diesen Effekt: Hospizarbeit ist Lebensschule für alle Beteiligten. Wer hier einbezogen ist, Begleiter wie auch Angehörige, lernt Abschiede zu verarbeiten und das eigene Leben intensiver und bewusster zu leben.

     Der Satz spiegelt gleichzeitig die Breite des geplanten Angebots wider: Im Hospiz Zentralschweiz soll «das ganze Leben» Platz haben, Freude ebenso wie Trauer, die auch der Sterbende zu bewältigen hat; Zorn, Hilflosigkeit und Angst. Wir wollen dem etwas entgegensetzen: Sicherheit, Geborgenheit, Gehörtwerden, medizinisch-pflegerische wie auch seelisch-existenzielle Begleitung und Unterstützung, für den Bewohner wie auch seine Angehörigen. Alles, was für diesen Menschen dazu gehört, dass er sich heimisch und getragen fühlt – bis zu seinem treuen Begleiter auf vier Pfoten – soll in diesem Haus Platz haben.

schliessen

Herzlich
willkommen

... auf der Webseite der Stiftung Hospiz Zentralschweiz. Hier erhalten Sie so aktuell wie möglich Einblicke in unsere Arbeit und den Stand der Projektentwicklung. Sie finden Stellenausschreibungen für Fachpersonal und Freiwillige sowie die Einordnung unseres künftigen Angebots in die palliative Versorgungskette in der Zentralschweiz. Schön, dass Sie bei uns vorbeischauen!

  • 27.09.2016

    Vortrag Palliative Care Obwalden

    Am Montag, 14. November 2016, laden das Gesundheitsamt des Kantons Obwalden, das Katholische Pfarramt Sachseln und palliative obwalden im Rahmen ihrer öffentlichen Vortragsreihe zur folgenden Veranstaltung ein:

    Entscheidung Palliative Care - oder was?

    Sichtweisen aus Medizin, Pflege und von Angehörigen

    Ein Hausarzt und eine Pflegefachfrau der kantonalen Spitex berichten aus ihrem Arbeitsalltag und mit welchen Fragestellungen und besonderen Anforderungen sie in der palliativen Begleitung konfrontiert sind. Eine Angehörige ergänzt ihre Erfahrungen aus der Zeit der schwierigen Entscheidungsfindung und die Herausforderungen in der Begleitung.

    Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Voranmeldung nicht nötig.
    Den offiziellen Flyer zu dieser Veranstaltung finden Sie hier. 

    Die öffentliche Vortragsreihe wird 2017 fortgesetzt. Details zu den nächsten Veranstaltungen werden frühzeitig auf der Website des Kantons unter www.ow.ch/palliativecare publiziert.

     

  • 13.09.2016

    Informationsabende im Herbst 2016

    Im Herbst 2016 werden in drei Kantonen identische Infoabende angeboten, an denen die Geschäftsleitung interessierte Mitarbeitenden und/oder Freiwillige über den neuesten Stand der Projektentwicklung informiert.

    Die Infoabende finden statt

    • in Stans am Dienstag, 25. Oktober 2016, um 19.00 Uhr im Restaurant Wilhelm Tell, Engelbergstrasse 3, im kleinen Saal
    • in Luzern am Donnerstag, 27. Oktober 2016, um 19.00 Uhr im Gebäude der Hochschule Luzern, Inselquai 12B, Raum 02 
    • in Zug am Mittwoch, 2. November 2016, um 19.00 Uhr in der Reformiertes Kirchenzentrum, Bundesstrasse 15, Archesaal

    Bitte melden Sie sich per Mail an bei rebekka.gerber@hozs.ch unter Angabe von Name und Anschrift. Wir freuen uns, wenn Sie uns mit einem Stichwort angeben, welcher Bereich Sie interessiert (Pflege / Freiwilligenarbeit / andere) und/oder aus welchem Arbeitsfeld Sie kommen. Anmeldeschluss ist der 20. Oktober 2016.

    Herzlichen Dank.                                                                               

  • 06.09.2016

    Welt Hospiz und Palliative Care-Tag im Kanton Zug

    Am Samstag, 8. Oktober 2016, wird der diesjährige Welt Hospiz und Palliative Care-Tag begangen. Die Zuger Vereine Palliativ Zug und Hospiz Zug laden mit Unterstützung weiterer Partner an drei Stationen im Kanton Zug ein zu Gesprächen am Lebensende:

    • Podium 41, Zug, von 9 bis 12 Uhr
    • Mandelhof (Gemeindeverwaltung), Cham, von 9 bis 12 Uhr
    • Restaurant Rössli, Oberägeri, von 13 bis 16 Uhr

    Freiwillige verschiedener Netzwerkpartner - der Krebsliga Zug, der Pro Senectute Zug, der Spitex Zug, der Katholischen und Reformierten Kirchen in Zug sowie der Stiftung Hospiz Zentralschweiz - moderieren die Gesprächsrunden. Sie laden ein und leiten an zu einer ersten Beschäftigung mit dem eigenen Lebensende: Was für Wünsche habe ich? Wie möchte ich informiert sein? Wen möchte ich um mich haben? Denn wer sich frühzeitig mit diesen Fragen auseinandersetzt, hat im Ernstfall mehr Möglichkeiten, die letzte Lebenszeit stimmig mit den eigenen Vorstellungen zu gestalten. 

    Mehr Informationen zum Zuger Aktionstag 2016 finden Sie hier.

  • 23.06.2016

    MUT Ausgabe Juli 2016

    Die dritte Ausgabe des Magazins MUT ist im Juli 2016 als Doppelausgabe erschienen.

    • In der Rubrik Publikationen finden Sie die Online-Ausgaben aller bisher erschienenen Nummern.
    • Sollten Sie noch nicht in unserem Verteiler sein: Bestellen Sie sich Ihr persönliches Exemplar, indem Sie unter info@hospiz-zentralschweiz.ch Ihre Adresse und den Betreff "MUT Juli 2016" eingeben. Wir schicken Ihnen dann Ihr Exemplar mit der Post zu.

    Die nächste Ausgabe von MUT erscheint im November 2016. 

     

  • 04.03.2016

    Medienmitteilung März 2016

    Die Stiftung Hospiz Zentralschweiz hat am 3. März 2016 Medien und die Öffentlichkeit informiert, dass in Littau/Luzern eine geeignete Liegenschaft für die Eröffnung des geplanten Hospizes Zentralschweiz gesichert werden konnte. Hier finden Sie die offizielle Pressemitteilung >
  • Unterstützen Sie uns!

    Wenn das Hospiz Zentralschweiz dereinst den Betrieb aufnimmt, werden alle Möglichkeiten zur Finanzierung ausgeschöpft sein, inklusive einer Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner mit einem verträglichen Eigenanteil. Trotzdem werden nicht alle Kosten gedeckt sein. Darum ist es wichtig, dass die Stiftung als Träger so gut wie möglich ausgestattet ist, um die entstehenden Lücken bei den Betreuungskosten zu schliessen.

    Informieren Sie sich hier über die vielfältigen Möglichkeiten, unsere Arbeit zu unterstützen.


Stiftung Hospiz Zentralschweiz
Postfach 3914
6002 Luzern
 
+41 (0)41 440 31 19 Telefon
info@hospiz-zentralschweiz.ch
www.hospiz-zentralschweiz.ch
  • Menschen und Ihre Motivation