«Das ganze leben»

... ist der Wahlspruch, der unser Logo begleitet und der sich, je nach Lesart, anders verstehen lässt. Wir wollen Mut machen, «das Ganze (Leben zu) leben». Denn wir sind der Überzeugung, dass auch der letzte Abschnitt des Lebens zum Menschsein gehört und eine Persönlichkeit weiter reifen lässt. Viele Ehrenamtliche mit Erfahrung bestätigen diesen Effekt: Hospizarbeit ist Lebensschule für alle Beteiligten. Wer hier einbezogen ist, Begleiter wie auch Angehörige, lernt Abschiede zu verarbeiten und das eigene Leben intensiver und bewusster zu leben.

     Der Satz spiegelt gleichzeitig die Breite des geplanten Angebots wider: Im Hospiz Zentralschweiz soll «das ganze Leben» Platz haben, Freude ebenso wie Trauer, die auch der Sterbende zu bewältigen hat; Zorn, Hilflosigkeit und Angst. Wir wollen dem etwas entgegensetzen: Sicherheit, Geborgenheit, Gehörtwerden, medizinisch-pflegerische wie auch seelisch-existenzielle Begleitung und Unterstützung, für den Bewohner wie auch seine Angehörigen. Alles, was für diesen Menschen dazu gehört, dass er sich heimisch und getragen fühlt – bis zu seinem treuen Begleiter auf vier Pfoten – soll in diesem Haus Platz haben.

schliessen

Palliative Care –
Begriffsdefinition

„Palliative Care" leitet sich aus dem lateinischen „pallium" ab, was einem mantelähnlichen Umhang entspricht. Das englische Wort „care" heisst „Pflege", umfasst aber mehr als das: „I care for you" bedeutet auch «ich sorge mich um dich». Und: „du bist mir wichtig".

„Palliative Care" ist ein therapeutisch-pflegerischer Ansatz, der sich an Menschen richtet, die mit einer schweren, fortschreitenden, unheilbaren, lebensbedrohlichen oder chronischen Krankheit konfrontiert sind. Die Heilung der Krankheit ist nicht mehr möglich und / oder auch kein primäres Ziel mehr. Der Schwerpunkt liegt darauf, den Betroffenen eine ihrer Situation angepasste, bestmögliche Lebensqualität bis zum Tode zu gewährleisten – möglichst am Ort der Wahl des Betroffenen und seiner Familie – und die nahestehenden Bezugspersonen angemessen zu unterstützen. Dabei wird der Tod als Teil des Lebens akzeptiert; sein Eintreten wird weder hinausgezögert noch beschleunigt.

Palliative Care beugt Leiden und Komplikationen vor. Sie schliesst medizinische Behandlungen, pflegerische Interventionen sowie psychologische, soziale und spirituelle Unterstützung mit ein.